Trees

Als ich ein kleines Kind war, haben Bäume eine spezielle Faszination auf mich ausgeübt. Ihre friedvollen, aber auch bedrohlichen Charaktere inspirierten, den ein oder anderen halluzinogenen Fiebertraum. Der Wald als Ort der Stille, mit seinem einmaligen Geruch und der Entwicklung fernab von allen technisiertem, ist für mich ein Gegengewicht zur digitalen Welt. Wenn ich meine Kamera auspacke, werde ich eingesogen. 20 Bilder, entstanden an einem Sonntagnachmittag.

Comments

2 thoughts on “Trees

  1. Pingback: Trees | Jan Fervers | Fuji X-Pro1 | Scoop.it

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>